-bauratgeber.ch - Tipps zum Thema Nestwärme - 20.02.2018
 Haustechnik / Chemine & fen / Nestwrme       


FEURIGES VERGNUEGEN

Feuriges Vergngen gesunde Wrme

Haus und Wohnung sind wieder zum Ruhepunkt, zur Oase der Ruhe in dieser hektischen Welt avanciert. Ob zur anregenden Gesprchsrunde mit Freunden, zum entspannten Feierabend mit einem guten Buch oder einem romantischen Candle-Light-Dinner zu zweit, ein knisterndes Kaminfeuer ist das i-Tpfelchen fr schne Stunden. Dabei ist es egal, ob ein Chemine, ein Kachelofen oder ein Specksteinofen die Wrmestrahlung erzeugt. Wichtig ist, dass langwellige Strahlungswrme den Krper erwrmt. Denn sie ist die gesndeste und effektivste.

Was versteht man unter wohliger Wrme?
Bei welchem Raumklima fhlen wir uns wirklich wohl? Diese Frage lsst sich nicht generell beantworten, da das Wrmebedrfnis jedes Einzelnen sehr unterschiedlich ist.
Norm-Innentemperaturen fr beheizte Rume sind wie folgt:

Wohn- und Schlafrume + 20 C
Kchen + 20 C
Bder + 24 C
Nebenrume / Flure + 15 C
Treppenrume + 10 C

Von diesen Normtemperaturen wird jedoch oftmals abgewichen. Vielen Menschen reichen beispielsweise im Schlafzimmer 16 bis 17 Grad vllig aus; der Krper soll sich bei khleren Temperaturen besser erholen knnen.Wie eine bestimmte Raumtemperatur empfunden wird, und wie wohl man sich entsprechend fhlt, wird unter anderem auch von den unterschiedlichen Oberflchentemperaturen beeinflusst, wie zum Beispiel der Temperatur der Wnde, der Bden, der Tren oder Fenster. Kalte Aussenwnde, alte Fenster oder fusskalte Bden knnen trotz angenehmer Raumtemperatur fr ein gewisses Unbehagen die Ursache sein.
Schliesslich ist das Raumklima von der Luftfeuchte, der Luftbewegung sowie der Luftqualitt abhngig. Die durchschnittliche Luftfeuchte sollte zwischen 50 und 60 % relativer Feuchte liegen. Hufiges, kurzzeitiges Lften ist fr ein hygienisch einwandfreies Raumklima ebenfalls unbedingt erforderlich. Ferner sollte die Luft sauber sein und mglichst wenige Staubpartikel enthalten. Am wohlsten fhlt sich der Mensch bei einer vergleichsweise niedrigen Lufttemperatur und einer Wrme, die - wie die Sonne - durch Strahlung auf ihn trifft.

Gesunde Strahlungswrme
Nicht ohne Grund spricht man von der gesunden Strahlungswrme. Das besonders Positive an der Strahlungswrme ist, dass sich der Temperaturausgleich zwischen dem warmen und dem kalten Krper durch elektromagnetische Wellen vollzieht. Dabei werden nur feste Stoffe erwrmt - nicht die Luft. Die Wrme trifft somit direkt auf unseren Krper und wirkt auf ihn besonders entspannend und wohltuend. Wrmestrahlung - das bedeutet: Streicheleinheiten fr Leib und Seele.
Wer kann uns nun - ausser der Sonne - eine solch gesunde Wrme bieten? In erster Linie ist hier natrlich der gute alte Kachelofen zu nennen, der seine in ihm produzierte Wrme allein ber die Oberflche der Kacheln auf sanfte Art von sich gibt. Eine hnliche Wirkungsweise finden wir auch beim Gusseisenofen oder natrlich auch beim beliebten Specksteinofen oder Schwedenofen. Aber auch das Chemine geben diese natrliche Wrme - je nach Verkleidungsart und Sichtscheibe - in geringerem oder strkerem Masse an die Umgebung ab. Allesamt verbreiten sie ein behagliches Raumklima, in dem man sich einfach wohl fhlt.


Grundstzliches

Aus der ehemals offenen Feuersttte sind unterschiedliche Bauweisen entstanden, deren bereinstimmendes Hauptmerkmal das offene Feuer ist. Alle diese Feuersttten werden nach Meinung von Heizungsfachleuten und Forschungsinstituten eine vllig neue Rolle bei der zuknftigen Wrmebilanz eines Hauses spielen. Unabhngigkeit in der Energie- und Wrmeversorgung ist gefragter denn je. Das Stichwort heisst: Holzpellets. Diese Holzpresslinge aus unbehandelten Hobelspnen und natrlichem Restholz besitzen einen hohem Wirkungsgrad. Ausserdem ist Holz CO2- neutral und wird ohne Fremdenergie erzeugt. Beispielsweise reduziert der kombinierte Einsatz der Energietrger Holz und Solarthermie die CO2- Emissionen.Passend dazu gibt es neu entwickelte, wassergefhrte Kaminfen zur Einbindung in geschlossene Warmwasser-Heizanlagen. Besonders fr Niedrigenergie- und Passivhuser ist dieser Kaminofen die ideale Ergnzung zur solarthermischen Anlage. Traditionell ermittelt immer noch derCheminebauer den Heizwrmebedarf des Raumes und legt die Grsse des Chemines oder Kachelofens sowie den erforderlichen Schornsteinquerschnitt fest.
Ausser durch die Lage des Schornsteins und die rtlichen Bedingungen sind der knstlerischen Gestaltung von Kachelfen undChemines keinerlei Grenzen gesetzt.


Richtig Einheizen

Mchten Sie, dass sich das Feuer in Ihrem Chemine bemerkbar macht - dass es so richtig knistert und sich im Raum ein angenehmer Duft ausbreitet? Dann kommt fr Sie als Brennstoff nur Holz in Frage. Vorausgesetzt natrlich, Sie verfgen ber ausreichenden Lagerplatz und die Mglichkeit der Holzbeschaffung ist ebenfalls gegeben. Wussten Sie brigens, dass ein Raummeter Laubholz (rund 450 Kilogramm Holz) mit einer Restfeuchte von cirka 15 % ebenso viel Heizenergie wie 210 Liter Heizl oder 385 Kilogramm Braunkohlebriketts enthlt? Die Brennholzkapazitt in unseren Wldern wird derzeit leider nur zu einem geringen Prozentsatz ausgeschpft. Durch den Einsatz von regenerativem Holz als Brennstoff tragen wir zur Einsparung der nicht erneuerbaren fossilen Energietrger und damit zur Stabilisierung unseres kologischen Gleichgewichts bei.
Doch was nutzen all diese Vorzge des Holzes, wenn die erforderlichen Voraussetzungen im einen oder anderen Fall nicht gegeben sind. Nicht zuletzt ist der fr unsere Zeit typische und stndig zunehmende Zeitmangel ein Grund dafr, dass man sich nach einem Brennstoff umsieht, der Feuergenuss und Wrmeerzeugung auf bequemere Art und Weise ermglicht. Zur immer beliebter werdenden Alternative ist hier das Gas zu nennen. Ein gasbeheizter Kamin hat einige Pluspunkte zu bieten. Der hohe Bedienungskomfort ist hierbei - aus soeben erklrtem Grunde - wohl an erster Stelle zu nennen. Schneller und einfacher geht es kaum: Ein Druck auf den Knopf und schon wird das Feuer entfacht. Falls Sie nach der Arbeit bereits von einer angenehmen Wrme empfangen werden mchten, lsst sich der gasbetriebene Heizeinsatz auch per Zeitschaltuhr programmieren. Die heutige moderne Heiztechnik sorgt fr eine schadstoffarme Verbrennung mit hohem Wirkungsgrad. Einen Gaskamin erkennen Sie heute brigens frhestens auf den zweiten Blick - denn die Keramikholzscheite sehen mittlerweile verblffend echt aus. Die Beheizung eines Kamins mit Gas ist eine saubere und vor allem eine bequeme Sache.

 

 
.