-bauratgeber.ch - Tipps zum Thema Bauversicherungen - 20.02.2018
 Planung / Versicherungen / Bauversicherungen       


SICHER WÄHREND DEM BAUEN

Bauherrenhaftpflicht-Versicherung


Bei allen Neu- oder Umbauten sind Zwischenfälle mit erheblichen Haftpflichtfolgen nicht auszuschliessen. Jeder Bauherr und Hauseigentümer haftet bei Personen- und Sachschäden die an Nachbarn oder Drittpersonen verursacht werden. Er ist für Schäden, welche Aussenstehende durch seinen Bau erleiden - und dies unabhängig davon ob ihn selbst eine Schuld trifft oder nicht (Kausalhaftung) - verantwortlich und kann dadurch haftpflichtig werden [ZGB Art. 697]. Die Bauherrenhaftpflicht wehrt zudem unberechtigte oder übersetzte Ansprüche ab.


Bauwesen-Versicherung

Die Bauwesen-Versicherung deckt während der Bauzeit unvorhergesehende Sachschäden oder Diebstahl am sich im Bau befindlichen Werk, die denn Bauherren treffen könnten, ab. Grundlage dazu sind die allgemeinen Bedingungen der SIA 118. Dabei spielt es keine Rolle wer den Schaden verursacht hat. Die Bauwesen-Versicherung deckt den Schaden und ermöglicht mit dem Bau fortzufahren.

Beispiele:
- Einsturz einer Decke oder einer Wand
- Beschädigung an der Fassade durch einstürzende Gerüste
- Feuer- und Elementarereignisse während des Bauvorhabens
- Mutwillige Beschädigung durch Dritte
- Diebstahl von Sachen, die mit dem Bauwerk fest verbunden sind


Rechtschutz-Versicherung

Wie rasch kann es je nach Situation zu Missverständnissen, Auseinandersetzungen oder handfesten Konflikten kommen. Gut für Sie als Bauherr,  wenn Sie dann auf eine kompetente Rechtsberatung zählen können. Denn nur schon haftpflichtig kann ein Bauherr als Grundeigentümer [ZGB Art. 679] als Besteller eines Werkes [OR Art. 365],  als Nachbar [ZGB Art. 684 ff.] sowie als Werkeigentümer [OR Art. 58] werden.

Weitere Rechtsgebiete sind:
- Eigentumsrecht
- Nachbarrecht
- Vertragsrecht
- Versicherungsrecht
- Schadenersatzrecht

 

 
.