-bauratgeber.ch - Tipps zum Thema Dachausbau - 24.02.2018
 Rohbau / Dach / Dachausbau       


7 FEHLER ZU VERMEIDEN

Sieben besonders gravierende Fehler sind es, die Sie beim Dachausbau vermeiden sollten:

1. Zu geringe und nicht gesamtheitliche Vorplanung. Dadurch fehlen notwendige Informationen, zum Beispiel über mögliche und sinnvolle Veränderungen der Dachkonstruktion oder über die Möglichkeit einer Dachanhebung.

2. Fehlende statische Überprüfung der Decken- und Dachkonstruktion vor dem Ausbau beziehungsweise vor der Veränderung der Konstruktion auf ihre Machbarkeit. Diese Überprüfung sollte durch einen Zimmerer oder einen Bauingenieur vorgenommen werden.

3. Bauphysikalisch mangelhafter Aufbau der Dachkonstruktion. Dazu gehört zum Beispiel auch die nicht ausreichende Wärmedämmung (zu einer korrekten Wärmedämmung gehören die Dampfbremse und ein dampfdiffusionsoffener Aufbau).

4. Verwendung von ungeeigneten und problematischen Produkten, zum Beispiel nicht gedämmte Bodentreppen, Dachflächenfenster ohne wärmegedämmten Aufsatzrahmen, Gipskartonplatten mit ungenügender Eignung (Wärmeschutz, Feuchteschutz).

5. Fehlende oder mangelhafte Wind- und Luftdichtheit durch zum Beispiel Pappen, Folien oder Holzwerkstoffplatten.

6. Mangelhafte Brand- und Schallschutzkonstruktionen bei der Ausführung von Dach-, Decken- und Wandverkleidungen sowie bei Trockenbauwänden, Estrich- und Fussbodenaufbauten.

7. Verarbeitungsfehler durch mangelhaft geschulte Handwerker oder auch durch gut gemeinte, aber schlecht  ausgeführte Nachbarschaftshilfe und Eigenleistung; zum Beispiel mangelnde Verlegung von Wärmedämmung und Dampfbremse, gravierende Mängel in der Luftdichtigkeit, durch die ein höherer Wärmeverlust und Kondensationsschäden entstehen können. Bei der falschen Verlegung von Gipskartonplatten kann es beispielsweise zu einer Rissbildung in der Oberfläche kommen.

 

 
Interessante Links

 
.